EU cookie consent script EU cookie law Börsen-Zeitung: Qualitätssteigerung, Kommentar zu den deutschen Aktienindizes von Christopher Kalbhenn | DE-Finanzen - Dein Informationsdienst im Bereich Finanzen
Alles rund um Finanzen und Versicherungen findet Ihr bei uns. Zudem gibt es nützliche Informationen und Vergleiche um die besten Anbieter zu finden.

Börsen-Zeitung: Qualitätssteigerung, Kommentar zu den deutschen Aktienindizes von Christopher Kalbhenn

Frankfurt (ots) – Selten kommt es anlässlich einer Indexüberprüfung auf einen Schlag zu so vielen Veränderungen in den Auswahlbarometern der Deutschen Börse wie in dieser Woche. Ursache sind vor allem etliche Börsengänge der jüngeren Vergangenheit, die neue Kandidaten für die Aufnahme bzw. den Aufstieg in Indizes hervorgebracht haben.

Für die Indexlandschaft der Deutschen Börse ist das überaus positiv. Denn die Veränderungen bedeuten eine Qualitätssteigerung, was die Zusammensetzung der Marktbarometer betrifft. So erhält der TecDax durch die in diesem Jahr an die Börse gebrachte Siemens Healthineers ein neues Schwergewicht, der SDax wird durch den Assetmanager DWS bereichert. Zudem kehrt mit Puma nach rund fünf Jahren Abstinenz ein weiterer prominenter Qualitätswert in den MDax zurück. Nicht zuletzt wird durch den Aufstieg von Scout24 und Delivery Hero in den MDax und die Aufnahme von Hellofresh in den SDax die immer mehr an Bedeutung gewinnende Internet-Wirtschaft nun angemessener in der Zusammensetzung der Marktbarometer berücksichtigt.

Mehr noch: Das große Stühlerücken in den Nebenwerteindizes und die damit verbundene Qualitätsverbesserung erfolgen gerade rechtzeitig vor dem von der Deutschen Börse beschlossenen Umbau ihrer Indexlandschaft, durch die diese eine weitere Aufwertung erfahren wird. Denn zum 18. Juni, wenn die jetzt verkündeten Umbesetzungen wirksam werden, wird der Marktbetreiber sogenannte Schattenindizes veröffentlichen. Diese sollen zeigen, wie die Zusammensetzung der Indizes aussehen könnte, wenn der Umbau der Indexlandschaft bereits jetzt erfolgen würde.

Im September wird dann mit der Umsetzung der Reform der nächste Qualitätssprung folgen. Die Aufteilung des Aktienuniversums unterhalb des Dax in klassische und Tech-Branchen, eine Notlösung, zu der 2003 aufgrund des Desasters des Neuen Markts gegriffen wurde, wird aufgehoben. Dadurch werden TecDax-Titel, die die Voraussetzungen erfüllen, gleichzeitig auch MDax- oder SDax-Werte sein. Zudem wird der derzeit Nebenwerten vorbehaltene TecDax für Dax-Aktien geöffnet. Die Folge: MDax und SDax decken künftig (wie der Dax) das gesamte Branchenspektrum ab, der TecDax das komplette Marktkapitalisierungsspektrum der Technologiebranche. Dass dies internationalen Standards entspricht und eine vor allem für ausländische Anleger besser nachvollziehbare Struktur herstellt, kann dem deutschen Aktienmarkt nur guttun.

Pressekontakt: Börsen-Zeitung Redaktion Telefon: 069–2732-0 www.boersen-zeitung.de

Original-Content von: Börsen-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

 
Comments

No comments yet.

Leave a Reply