EU cookie consent script EU cookie law Der TV-Markt im Januar / n-tv mit 1,1 Prozent - Nummer 1 am Vormittag | DE-Finanzen - Dein Informationsdienst im Bereich Finanzen
Alles rund um Finanzen und Versicherungen findet Ihr bei uns. Zudem gibt es nützliche Informationen und Vergleiche um die besten Anbieter zu finden.

Der TV-Markt im Januar / n-tv mit 1,1 Prozent – Nummer 1 am Vormittag

Köln (ots) – Der Nachrichtensender n-tv erreicht im Januar bei den 14- bis 59-Jährigen einen Marktanteil von 1,1 Prozent (MA: 1,0 %) und legt damit im Vergleich zum Dezember jeweils um 0,1 Prozentpunkt zu. Dabei überzeugte n-tv einmal mehr mit seiner umfangreichen Nachrichten- und Wirtschaftsberichterstattung am Vormittag. Von Montag bis Freitag zwischen 7 und 12 Uhr erzielte n-tv bei den 14- bis 59-Jährigen einen sehr guten Marktanteil von 1,7 Prozent. Beim Gesamtpublikum betrug der Marktanteil hier sogar starke 1,9 Prozent. Damit setzte sich der Nachrichtensender der Mediengruppe RTL an die Spitze vor Phoenix (MA14-59: 1,6 % / MA 1,7 %), N24 (MA14-59: 1,7 % / MA 1,4 %) und ZDFinfo (MA14-59: 1,4 % / MA 1,3 %).

Gleich zu Beginn des neuen Jahres erschütterte der Terroranschlag auf die Satirezeitschrift Charlie Hebdo in Paris mit anschließender Geiselnahme die ganze Welt. n-tv berichtete umfangreich über die tragischen Geschehnisse und die sich stetig zuspitzende Lage in Frankreich. Mit seinen Live-Bildern vom Einsatz der Elitekräfte gegen die Attentäter sowie Einschätzungen von Reportern vor Ort stieß der Nachrichtensender auf großes Interesse bei den Zuschauern. Die Breaking News und Spezialsendungen zum Terror in Frankreich erreichten Marktanteile von bis zu 5,5 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen (MA: bis zu 5,2 %). Weitere Themen des Monats waren die aktuellen Entwicklungen rund um die Pegida-Bewegung in Deutschland sowie die Wahlentscheidung in Griechenland. Insgesamt erzielten die n-tv Nachrichten im Januar bei den 14- bis 59-Jährigen Marktanteile von bis zu 5,7 Prozent (MA: bis zu 5,6 %). Die Telebörse lieferte im Januar unter anderem eine umfangreiche Berichterstattung über den Börsencrash in der Schweiz und die daraus resultierenden Auswirkungen auf den Euro sowie intensive Einblicke und Hintergrundinformationen vom Weltwirtschaftsforum in Davos. Damit erzielte die Telebörse Marktanteile (14-59) von bis zu 4,3 Prozent (MA: bis zu 3,7 %).

Sportfans bot der Nachrichtensender mit der Übertragung der “FIFA Ballon d’Or Gala 2014″ in Zürich ein echtes Highlight. 1,8 Prozent der 14- bis 59-Jährigen sahen bei n-tv, wie sich Cristiano Ronaldo bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres gegen Manuel Neuer durchsetzte und Joachim Löw als Welttrainer des vergangenen Jahres ausgezeichnet wurde (MA: 1,6%).

Der “Auslandsreport” bei n-tv lockte im Januar bis zu 3,1 Prozent der 14- bis 59-Jährigen vor den Fernseher. Die “n-tv Ratgeber” erreichten Marktanteile (14-59) von bis zu 3,0 Prozent. In der Primetime und am Wochenende punktete n-tv mit informativen und hochwertigen Dokumentationen wie “Charlie Hebdo – Hinter den Kulissen”, “Strip the City – Toronto” und “Die mächtigsten Waffen der Welt” und erzielte damit Marktanteile von bis zu 1,9 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen (MA: bis zu 1,9 %).

Ausblick Februar:

Am 15. Februar berichtet der Nachrichtensender n-tv in einer Sondersendung über die Bürgerschaftswahl in Hamburg. Moderatorin Annett Möller liefert ab 17.55 Uhr alle relevanten Informationen, analysiert die Ergebnisse der Wahlen in der Freien und Hansestadt Hamburg und ordnet sie ein. Außerdem präsentiert n-tv auch im Februar wieder aufwendig produzierte Dokumentationen. So zeigt der Nachrichtensender am 5. Februar ab 20.05 Uhr die dreiteilige Doku-Reihe “Der Silberpfeil – Geburt einer Legende” in Deutscher Erstausstrahlung. Die Dokumentationen erzählen die Geschichte von dem Auto, das den internationalen Rennsport in den kommenden Jahren dominierte, schauen zurück auf ein bewegendes Stück Rennsportgeschichte mit unerbittlichen Konkurrenzkämpfen, zeigen schicksalhafte Tragödien und lassen die Vergangenheit mit Hilfe von Originalaufnahmen und authentischen Reenactment-Szenen noch einmal lebendig werden. Zum Ende des Monats bietet n-tv einen erstaunlichen Einblick in die größten Feuerbekämpfungsflugzeuge der Welt. Die Doku “Giganten der Luftfahrt – Spezial-Flugzeuge” enthüllt am 26. Februar um 21.05 Uhr wie einstige Passagierflugzeuge zu außergewöhnlichen Flugmaschinen und Lebensrettern wurden.

Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK / DAP TV Scope / MG RTL Medienforschung / 28. – 31.01.2015 vorläufig gewichtet / Stand: 01.02.2015

Pressekontakt: Mediengruppe RTL Deutschland Presse & Kommunikation n-tv Lisa Fröhlig Tel: 0221/456-31320 E-Mail: Lisa.Froehlig@mediengruppe-rtl.de