EU cookie consent script EU cookie law Der TV-Markt im März / n-tv mit 1,1 Prozent - Nummer 1 am Vormittag | DE-Finanzen - Dein Informationsdienst im Bereich Finanzen
Alles rund um Finanzen und Versicherungen findet Ihr bei uns. Zudem gibt es nützliche Informationen und Vergleiche um die besten Anbieter zu finden.

Der TV-Markt im März / n-tv mit 1,1 Prozent – Nummer 1 am Vormittag

Köln (ots) – Der Nachrichtensender n-tv erreicht im März einen Marktanteil von 1,1 Prozent (MA 14-59: 1,1%). Vor allem mit seiner Berichterstattung zum Germanwings-Absturz erzielte n-tv überdurchschnittliche Tagesmarktanteile von bis zu 2,2 Prozent (MA 14-59: bis zu 2,4%). Im März überzeugte n-tv zudem einmal mehr mit seiner umfangreichen Nachrichten- und Wirtschaftsberichterstattung am Vormittag. Von Montag bis Freitag zwischen 7 und 12 Uhr erlangte n-tv einen herausragenden Marktanteil von 2,3 Prozent (MA 14-59: 2,0%). Damit setzte sich der Nachrichtensender der Mediengruppe RTL deutlich an die Spitze vor N24 (MA: 1,6%), Phoenix (MA: 1,5%) und ZDFinfo (MA: 1,1%).

Der Absturz einer Germanwings-Maschine am 24. März in den französischen Alpen sorgte für Fassungslosigkeit und löste weltweit Bestürzung aus. n-tv berichtete umgehend und umfassend über das tragische Ereignis, bei dem alle 150 Insassen ihr Leben verloren. Dabei hielt n-tv die Zuschauer stets über die aktuellsten Informationen und Hintergründe sowie Einschätzungen von Reportern und Experten auf dem Laufenden. Die Breaking News und Spezialsendungen zum Flugzeugunglück erreichten Marktanteile von bis zu 6,9 Prozent (MA 14-59: bis zu 8,0%). Die eigenproduzierte Dokumentation “Flugzeugdrama in den Alpen”, die die Entwicklungen rund um das tragische Flugzeugunglück zusammenfasst, erzielte überdurchschnittliche Marktanteile von bis zu 2,3 Prozent (MA 14-59: bis zu 2,5%).

Weitere wichtige Themen des Monats waren die schwierige finanzielle Situation Griechenlands und die weiterhin brenzlige Lage zwischen Russland und der Ukraine sowie die Blockupy-Proteste zur Eröffnung der EZB-Zentrale in Frankfurt. Insgesamt erzielten die n-tv Nachrichten im März starke Marktanteile von bis zu 6,2 Prozent (MA 14-59: 7,1%). Mit seiner Live-Berichterstattung zur Sonnenfinsternis am 20. März lockte n-tv ebenfalls viele Menschen vor den Bildschirm. Insgesamt verfolgten bis zu 780.000 Zuschauer das Ereignis bei n-tv. Dies bedeutet einen Marktanteil von bis zu 12,2 Prozent in der Spitze.

Die Telebörse lieferte im März unter anderem eine intensive Berichterstattung über den Höhenflug des Dax, der erstmalig die 12.000-Punkte-Marke geknackt hat, sowie Live-Eindrücke vom Mobile World Congress in Barcelona, dem Genfer Automobilsalon und der Cebit. Damit erzielte die Telebörse Marktanteile von bis zu 4,5 Prozent (MA 14-59: bis zu 4,5%).

Sportfans bot der Nachrichtensender mit einer einstündigen Sondersendung zu den europäischen Länderspielen am 29. März ein echtes Highlight. Mit der ausführlichen Nachberichterstattung des Deutschland-Spiels gegen Georgien sowie einer kompakten Zusammenfassung aller weiteren EM-Qualifikationsspiele sicherte sich das Sport Spezial einen starken Marktanteil von 1,4 Prozent (MA 14-59: 1,4%).

Der “Auslandsreport” bei n-tv lockte im März bis zu 3,0 Prozent vor den Fernseher (MA 14-59: bis zu 2,7%). Die “n-tv Ratgeber” erreichten Marktanteile von bis zu 2,4 Prozent (MA 14-59: bis zu 2,5%). In der Primetime und am Wochenende punktete n-tv mit informativen und hochwertigen Dokumentationen wie den Erstausstrahlungen “The Sixties” und “Unser Universum – Schatzsuche im All” sowie die der Doku-Reihe “Der letzte Sommer der DDR” und erzielte damit Marktanteile von bis zu 1,7 Prozent (MA 14-59: bis zu 1,7%).

Ausblick April:

Das dramatische Flugzeugunglück über den französischen Alpen wird n-tv weiterhin beschäftigen. Zur großen Gedenkfeier für die Absturzopfer am 17. April im Kölner Dom plant der Nachrichtensender zahlreiche Spezialsendungen und Live-Strecken. Erwartet werden neben den Angehörigen auch Vertreter aus der Politik. Darüber hinaus geht die FIA Formel 3-Europameisterschaft in eine neue Saison. Der Nachrichtensender n-tv überträgt alle Rennen der Nachwuchsserie. Los geht es mit dem Auftaktrennen in Silverstone. Im April setzt n-tv zudem weiter auf informative und aufwendig produzierte Dokumentationen. So steht in der Primetime ab dem 16. April donnerstags und freitags alles im Zeichen von Natur und Tier. Den Auftakt machen die Doku-Reihen “Jäger und Gejagte” und “Super-Sinne der Tiere” in Deutscher Erstausstrahlung. Einzigartige Bilder eröffnen faszinierende Einblicke in Freundschaften, Familienbanden und Verhaltensweisen von Wildtieren.

Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK / DAP TV Scope / MG RTL Medienforschung / 28. – 31.03.2015 vorläufig gewichtet / Stand: 01.04.2015

Pressekontakt: Mediengruppe RTL Deutschland Lisa Fröhlig Kommunikation n-tv Tel.: 0221/456-31320 E-Mail: lisa.froehlig@mediengruppe-rtl.de