EU cookie consent script EU cookie law Deutsche Bank: Neues Festzinsangebot ab 1. Juli 2014 / 1,25 % p.a. Zinsen bei Neuanlagen ab 2.500 Euro / Positive Realrendite in Zeiten niedriger Zinsen | DE-Finanzen - Dein Informationsdienst im Bereich Finanzen
Alles rund um Finanzen und Versicherungen findet Ihr bei uns. Zudem gibt es nützliche Informationen und Vergleiche um die besten Anbieter zu finden.

Deutsche Bank: Neues Festzinsangebot ab 1. Juli 2014 / 1,25 % p.a. Zinsen bei Neuanlagen ab 2.500 Euro / Positive Realrendite in Zeiten niedriger Zinsen

Frankfurt (ots) – Die Deutsche Bank bietet ihren Kunden vom 1. Juli 2014 an FestzinsSparen zu attraktiven Konditionen. Für Neuanlagen zwischen 2.500 und 100.000 Euro zahlt die Deutsche Bank ihren Kunden für die Dauer von sechs Monaten Zinsen in Höhe von 1,25 Prozent p.a. Voraussetzung für die Nutzung des Angebots ist, dass sich das Geld bislang noch nicht auf Konten oder Depots der Deutsche Bank Gruppe befand. Das neue Festzinsangebot der Deutschen Bank ist als Baustein einer ganzheitlichen Anlagestrategie der Initiative Deutsche Bank Zinsdialog zu verstehen. Im Rahmen des Zinsdialoges analysiert der Berater gemeinsam mit dem Kunden dessen Finanzsituation und Vermögensstrategie und passt diese bei Bedarf an die Herausforderungen der aktuellen Niedrigzinsphase an. Das aktuelle Marktumfeld und das individuelle Chancen-Risiko-Profil des Kunden finden dabei ebenso Berücksichtigung wie eine ausreichende Risikostreuung der Geldanlage auf mehrere Anlageklassen.

Dazu sagt Frank Kuczera, verantwortlich für das Einlagengeschäft bei der Deutschen Bank: “Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden dieses interessante Angebot machen können als attraktive Beimischung im Rahmen einer breiten Anlagestrategie. Damit bieten wir inmitten der aktuellen Niedrigzinsphase einen Weg an, Liquidität kurzfristig und zinssicher zu parken.” Angesichts der niedrigen Zinsen empfiehlt die Deutsche Bank ihren Kunden, die Geldanlage grundsätzlich auf mehrere Anlageklassen zu verteilen. “Denn wer sich heute alleine auf die sicheren Anlageformen, wie Spareinlagen, Tages- oder Termingelder verlässt, muss nach Inflation und Steuern reale Wertverluste befürchten, da die Zinserträge den inflationsbedingten Kaufkraftverlust nicht mehr auffangen”, erklärt Frank Kuczera.

Mehr Informationen zum neuen Festzinsangebot der Deutschen Bank auch unter: www.deutsche-bank.de/festzins

Pressekontakt: Deutsche Bank AG Presseabteilung

Markus Weik Tel: 069 / 910 41349 E-Mail: markus.weik@db.com